Internet Online Media / United Media AG – Betroffene mit Adwords-Verträgen gesucht

Die Internet Online Media GmbH – jetzt United Media AG Berlin -, eine Gesellschaft der Euroweb Gruppe in Düsseldorf, zieht gemäß den vorliegenden Verträgen über die Verwaltung von Adwords-Kampagnen und zahlreicher hier bearbeiteter Fälle monatlich „Werbebudget“ zum Ausgleich der Aufwendungen für Google Adwords für Suchmaschinenwerbung ein.

In den hier bearbeiteten Fällen erstellte die United Media selbst keine Abrechnungen. Erst auf Nachfrage wurde in einigen Fällen mitgeteilt, dass z.T. erhebliche Budgetbeträge nicht verbraucht wurden. Dennoch wurde monatlich weiter das volle Budget eingezogen. Restbeträge hat der Dienstleister dabei nicht angerechnet.

Dann behauptete der Kundenservice auf Nachfrage, die Restbeträge könnten „bei Vertragsende“ eingesetzt werden. Warum das Guthaben nicht direkt eingesetzt und die Internet Online Media nicht einfach entsprechend weniger eingezogen hat

Daher nun unsere Frage an Betroffene, deren Verträge regulär ausgelaufen sind:

  • haben Sie von der Internet Online Media GmbH / United Media AG eine Gesamtabrechnung über die Verwendung des Budgets erhalten?
  • hat United Media Restbudget evtl. ohne Vorlage einer Abrechnung ausgezahlt?
  • wurde das Restbudget bei den monatlichen Belastungen in Abzug gebracht?
  • haben Sie Abdrucke der originalen Google-Auswertungen (Adwords) erhalten?Besonders interessiert sind wir, wenn Sie alle Fragen mit „nein“ beantworten können.

luege_kl

Aber auch sonst helfen Ihre Erfahrungen bei der Vertretung anderer Betroffener weiter. Auch wenn Sie einen Vertrag mit einer anderen Gesellschaft mit ähnlichen Vorgängen abgeschlossen haben, interessieren uns Ihre Erfahrungen sehr. 

Alle zugesendeten persönlichen Daten und Hinweise werden selbstverständlich nur nach vorheriger Absprache verwendet und keinesfalls veröffentlicht.

Wir empfehlen abgesehen davon allen Betroffenen mit derartigen Verträgen, also insbesondere mit der United Media AG Berlin / Internet Online Media GmbH in Düsseldorf, Abrechnungen und Nachweise zur Budgetverwendung einzufordern. In mehreren hier bearbeiteten Fällen kam so heraus, dass erhebliche Budgetvorauszahlungen nicht verbraucht waren. Ein Werbevertrag kann aber kein Freibrief zur Untreue sein. 

Wir meinen, dass es schließlich Ihr gutes Recht ist zu wissen, wie Ihr Geld verwendet wird. 

Veröffentlicht in Allgemein Getagged mit: , , ,
1 Kommentar auf “Internet Online Media / United Media AG – Betroffene mit Adwords-Verträgen gesucht
  1. Sehr geehrter Herr Musiol,

    alle der oben gestellten Fragen muss ich mit „Nein“ beantworten.
    Nicht nur die Verwendung des Werbebudgest ist intransparent, außerdem ändert sich bei Änderung des Werbebüdgets automatisch die Laufzeit des Vertrages.
    Unklar ist mir auch weshalb sich die mit der Werbung verbundenen monatlichen Systemkosten bei Reduzierung des Budgets für die gesamte weitere Laufzeit erhöhen. Ich würde mich freuen, wenn Sie sich mit mir in Verbindung setzen.

    Mit freundlichen Grüßen,

    Jutta Köck

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*