Energieeffizienz kennzeichnen

Wie kennzeichnet man richtig nach der EnVKV und den EU-Richtlinien:

Die Kennzeichnungspflichten ergeben sich vor allem aus den Richtlinien der europäischen Kommission RL 92/75/EWG und ihren Modifikationen und Ergänzungen, sowie der Erweiterung durch RL 2010/30/EU, sowie der deutschen Energieeffizienzkennzeichnungsverordnung (EnVKV).

Energielabel Birne

Wer bestimmte mit Netzstrom betriebene Haushalts-Elektrogeräte wie Kühlschränke, Gefrierschränke, Backöfen, Geschirrspüler, Waschmaschinen, Trockner und kombinierte Geräte, Klimaanlagen oder Leuchtmittel für Lampen bewirbt oder vertreibt, muss genau definierte Verbrauchswerte und Leistungswerte und die durch den Hersteller nach einer vorgegebenen Formel zu berechnende Energieeffizienzklasse angeben.

Bei der Angabe des sog. Energielabels ist darauf zu achten, dass im Handel unbedingt die farbig gestaltete Skala gezeigt wird. Im Internet kann auch eine Angabe der Werte in Textform erfolgen. Diese muss dann ausweisen, welche Energieeffizienzklasse das Gerät hat (also nicht „Energieklasse“ oder „Energie“) und den Buchstaben zur Angabe der genauen Klasse.

Dann muss der jeweilige Bereich erläutert werden, z.B. „Energieeffizienzklasse B auf einer Skala von A+++ (sehr effizient) bis D (weniger effizient)“.

  • Bei Lampen (Leuchtmitteln)reicht die Skala von A++ bis E;
  • bei Geschirrspülern und Waschmaschinen von A+++ bis D;
  • bei Kühlgeräten, Fernsehern oder PKW von A+++ bis G;
  • bei Heizungen von A++, A+ nur bei Solar, Geothermie, Biogas, Holz oder Wärmepumpe, sonstige mit fossilen Brennstoffen A bis G.

WICHTIG: Bei Lampen müssen seit Oktober 2013 BEI ALLEN LEUCHTMITTELN (auch LED) die absoluten Verbrauchswerte pro 1000 Stunden Brenndauer und die Energieeffizienzklasse mit Angabe der neuen Skala ausgewiesen werden.

Selbstverständlich müssen auch bei Geräten mitgelieferte Leuchtmittel gekennzeichnet werden.

Bei fehlender Kennzeichnung oder unvollständiger wie falscher Kennzeichnung droht eine kostenpflichtige Abmahnung der Verbraucherschutzvereine oder durch Konkurrenten.

Die genaue Bearbeitung vor Einstellen eines Angebots in den Shop, aber auch bei jeglicher Werbung ist also dringend zu empfehlen.

Veröffentlicht in Uncategorised

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*